Organisatorisches


Krankmeldung
Wenn ein Kind erkrankt, sollten die Eltern sofort die Schule benachrichtigen. Sie können einem anderen Schüler eine kurze schriftliche Entschuldigung mitgeben oder zwischen 7.45 und 8.00 Uhr die Schule telefonisch oder per Fax benachrichtigen.
Nach Beendigung der Krankheit ist eine schriftliche Entschuldigung erforderlich.

Beurlaubung
Aus wichtigen familiären Gründen (Hochzeitsfeier, Todesfall etc.) kann eine Beurlaubung des Kindes von der Schule beantragt werden. Für die Beurlaubung bis zu zwei Tagen ist die Klassenlehrerin zuständig. Eine längere Beurlaubung kann nur die Schulleiterin, Frau Kassing, genehmigen. Eine Beurlaubung unmittelbar vor oder nach den Ferien – um zum Beispiel einen verbilligten Flug zu erhalten – ist nicht zulässig und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.

Notruf
Die Eltern werden gebeten, der Klassenlehrerin ihres Kindes möglichst mehrere Telefonnummern mitzuteilen, unter denen sie tagsüber erreichbar sind. So kann die Schule sie bei einem Notfall auf jeden Fall erreichen. Die Notrufliste liegt im Lehrerzimmer aus, damit ggf. auch andere Lehrerinnen Sie anrufen können.

Unfallversicherung
Auf dem Schulweg, während der Unterrichtszeit, auf Ausflügen und Klassenfahrten sind die Schüler über den Rheinischen Gemeindeunfallversicherungsverband versichert. Bei einem Unfall erhält der Schüler von der Schule einen Unfallbogen, den die Eltern ihrem Kind ausgefüllt wieder mitgeben.

Klassenkasse
In unseren jetzigen Klassen werden Klassenkassen von den Eltern geführt. In der ersten Klassenpflegschaftssitzung entscheiden die Eltern über eine derartige Einrichtung und über die Höhe des Betrages. An der Andreasschule wird die Einrichtung der Klassenkasse von Eltern und Lehrern begrüßt, da im Laufe des Schuljahres viele Dinge zusätzlich für den Unterricht angeschafft werden: Bastelmaterialien Theaterkarten Fahrkarten etc.

Schulfrühstück
In den Klassen wird gemeinsam gefrühstückt. Die Themen “Gesunde Ernährung” und “Gesunderhaltung der Zähne” werden ausführlich behandelt. Einmal in jedem Schuljahr besucht uns die Schulzahnärztin und untersucht die Zähne der Kinder.

Gesundes Frühstück: Butterbrot, Obst, Gemüse, Wasser, Fruchtsaftgetränk, Schulmilch
Das sollte lieber zu Hause bleiben: Süßigkeiten, Cola, Limonadengetränk

Milchgetränke
Für die Pause werden folgende Getränke angeboten:

Milch 0,35€ / Tag

Erstklässler, aufgepasst! In der ersten Woche des Schuljahres müsst ihr euch noch selber mit Getränken versorgen. In der zweiten Woche erhaltet ihr dann ein Milchgetränk als Spende. In dieser Woche könnt ihr dann zum ersten Mal bestellen.

Fundsachen
Alle Lernmaterialien (Hefte, Bücher, Farbkasten, Stifte etc.) sowie das Sportzeug, Jacken, Mützen und Schirme sollten mit dem Namen des Schülers versehen werden. So werden Verwechslungen vermieden und verloren gegangenes kann eher wiedergefunden werden. Sollte ihr Kind dennoch etwas Verlorenes nicht wiederfinden, wenden sie sich bitte an die Klassenlehrerin oder an den Hausmeister.

Letzte Aktualisierung: 27. Februar 2011 um 17:34 Uhr