Projektwoche und Schulfest der Andreasschule


  Ich trage einen großen Namen – große Projektpräsentation auf dem Schulfest am 30.06.2018

 

Die Schülerinnen und Schüler der Andreasschule konnten aus verschiedenen Projekten ihre Favouriten wählen und waren die ganze Woche ganz gespannt auf die jahrgangsübergreifende Arbeit an den drei Projekttagen. Es wurden z. B. Brücken gebaut, Stofftiere genäht und Tänze einstudiert und noch vieles mehr.

 

 

Am 30.06. von 12 bis 15 Uhr hat die Andreasschule herzlich zur Präsentation der Ergebnisse der Projektwoche eingeladen. Bei bestem Wetter konnten die Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde auf dem Schulfest die Ergebnisse der Projektwoche bestaunen. Außerdem gab es noch ein buntes Rahmenprogramm mit mehreren Aufführungen der Dancing Stars, einem kleinen Theater, vielfältigen Spielen für alle Kinder und natürlich leckeren Angeboten inder Cafeteria und am Grill- und Salatestand.

 

Handball wie ein Profi

 

 

Mit Juri Gagarin ins Weltall

Sein Flug ins Weltall dauerte nur 108 Minuten, doch er machte Juri Gagarin zur Legende. Am 12. April 1961 flog er als erster Mensch in den Weltraum. Er umrundete die Erde und schrieb Weltraumgeschichte.

 

Joanne K. Rowling – Auf den Spuren von Harry Potter

Ein kleiner Zauberer verhalf Joanne K. Rowling zu Weltruhm. 1990 erfand sie während einer Zugfahrt die Welt der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei und verzauberte seitdem viele Kinder und Jugendliche mit ihren Geschichten rund um Harry, Hermine, Ron und vielen zauberhaften und magischen Wesen.

 

Pablo Picasso – In jedem steckt ein kleiner Künstler

Pablo Picasso war ein spanischer Maler und Bildhauer. Von ihm stammen wahrscheinlich mehr als 50.000 Kunstwerke. Bereits als Kleinkind konnte man PicassosTalent bewundern. Im Alter von acht Jahren malte Pablo sein erstes Ölgemälde, auf dem ein Stierkämpfer abgebildet war.

 

Christoph Kolumbus – Wir gehen auf große Entdeckungstour

Christoph Kolumbus “entdeckte” im Jahr 1492 den Kontinent Amerika. Kolumbus war jedoch nicht, wie viele annehmen, der erste, sondern eigentlich der “letzte Entdecker Amerikas”. Kolumbus hatte einen Plan, einen berechneten Seeweg und ausreichend Entdeckergeist, um die Reise zu beginnen.

 

Astrid Lindgren

Wer war Astrid Lindgren und wie ist sie auf die lustigen Geschichten rund um Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, Ronja Räubertochter oder Kalle Blomquist gekommen? Das hätten Pippi, Tommy und Annika, Madita und Karlsson vom Dach auch geliebt: Genau wie die Kinder aus Bullerbü habenwir gemeinsam Spiele für einen Kindertag erfunden. Wir haben eine Villa Kunterbunt gebaut, in der sich Pippi Langstrumpf sicher auch wohl gefühlt hätte und genau wie Michel aus Lönneberga haben wir uns im Schnitzen von Holzfiguren versucht und so die  lustigen Spiele und verrückten Ideen, die Astrid Lindgren in ihren Büchern versteckt hat zum Leben erweckt.

 

Margerete Steiff – Die Mutter der Stofftiere

Mit einem kleinen Stoffelefanten fing damals alles an. Margarete Steiff fertigt 1880 nur aus Spaß ihr erstes Stofftier an. Binnen weniger Jahrzehnte entwickelt sich ihre kleine Nähwerkstatt zu einem riesigen Unternehmen. Die von der Firma Steiff produzierten Stofftiere gehören bis heute zu den bekanntesten Spielzeugen auf der ganzen Welt.

 

Coco Chanel

Mit viel Einsatz und großer Freude begann die Gruppe Coco Chanel in der Projektwoche mit ihrer Arbeit.
Am Mittwoch gestalteten wir Plakate zum Leben von Coco Chanel und zu der von ihr entworfenen Mode. Daran anschließend besuchten wir den Hutladen am Rüttenscheider Markt. Dort durften wir das Atelier besichtigen und Hutmodelle probieren.
Am Donnerstag und Freitag designten wir unsere eigenen Kleidungsstücke und zwar aus Zeitungspapier. Besonders Röcke und Tops standen hoch im Kurs. Unser einziger Junge in der Gruppe entwarf einen wirklich einzigartigen langen Mantel.
Das Anfertigen war manchmal ganz schön schwierig ung erforderte viel Geduld.
Aber die Mühe lohnte sich und am Samstag konnten wir auf dem Schulfest unsere Modelle im Rahmen einer tollen Modenschau präsentieren. Den Zuschauern gefiel es sehr.

 

Brücken bauen wie Leonardo da Vinci

dav

dav

dav

 

Dancing Stars

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.