Unter dem Motto „Tambo Tambo“ erlebten alle SchülerInnen und das ganze Team der Andreasschule eine zauberhafte und lebhafte Projektwoche. Verzaubert wurden die SchülerInnen von Fara, der mit seinen über 300 Trommeln die ganze Schulgemeinschaft in einen Rhythmus brachte. An vier Vormittagen wurden jahrgangsweise die afrikanischen Trommelrhythmen erprobt und afrikanischen Lieder geübt. Jeder durfte an seiner eigenen Djembe-Trommel sein Gefühl und seine Begeisterung für Rhythmus kennen lernen. Die ganze Woche stand neben der täglichen Trommelstunde ganz im Zeichen des Kontinents Afrikas. Es wurden Kostüme gebastelt, Länder Afrikas kennen gelernt, Lebensräume und Kulturen erforscht, Tiersteckbriefe erstellt, ein Mallwettbewerb durchgeführt und das Leben in Afrika näher gebracht. Am Freitag folgte dann die Generalprobe und die große Aufführung mit der gesamten Schulgemeinschaft. Passend zum Motto Afrika hatten alle Kinder jahrgangsweise tolle Tiermasken gebastelt und trugen farblich abgestrimmte T-shirts. Eine Flugreise ins Dorf Tamborena stand auf dem Programm und so machten sich die Gazellen (Jahrgang 1), Giraffen (Jahrgang 2), Elefanten (Jahrgang 3) und Affen (Jahrgang 4) auf den Weg. Gleich zu Beginn durften alle Kinder gleichzeitig trommeln. Die Turnhalle des Helmholtz Gymnasium bebte und der Spaß war nicht nur bei den Kindern sehr groß. Leider durfte kein weiteres Publikum unsere große Aufführung live miterleben, aber die Familien haben die Möglichkeit erhalten sich den Auftritt von zu Hause aus im Nachhinein ansehen zu können.

Diese Projekt war nach 2 Jahren endlich mal wieder ein gemeinsames Erlebnis der ganzen Andreasschule. Es wird uns noch sehr lange in Erinnerung bleiben, da es gerade jetzt eine riesige Bereicherung für den Schulalltag darstellte. Ein ganz großes Dankeschön gebührt dabei unserem Förderverein, der uns durch die finanzielle Unterstützung diese großartige „Reise nach Tamborena“ ermöglicht hat. Ein herzlicher Dank gilt ebenfalls dem Maria-Wächtler-Gymnasium und dem Helmholtz Gymnasium für die Bereitstellung ihrer Turnhallen.