Am 03.03.2022 starteten wir den Schulltag mit einem gemeinsamen Friedensgruß an die Einwohner der Ukraine. Nachdem die Schulleiterin Frau Kassing einige Worte über die aktuelle Situation in der Ukraine gesprochen hatte, wurden von SchülerInnen Fürbitten vorgelesen. Im Anschluss daran haben Kinder der 3. Klasse das Wort „Frieden“ in verschiedenen Weltsprachen vorgetragen. Nachdem aus jeder Klasse Friedenslichter in die Mitte getragen wurden, wurde im Rahmen einer Schweigeminute an die Opfer und Flüchtlinge der Ukraine gedacht.

Der Krieg in der Ukraine wird in den Klassen mit den SchülerInnen altersgerecht thematisiert. Dabei wird versucht ihnen die Sorgen und Ängste durch Gespräche und einfachem Zuhören zu nehmen.